social media artist

One Artist Show Art Karlsruhe auf dem Stand von Kunsthaus Fischer, Stuttgart. mehr...

Im Zusammenhang mit einer gro0 angelegten Feldforschung auf der Schwäbischen Alb entsteht diese Serie fotografischer Verdichtungen. mehr...

Start der Feldforschung im Mai 2020: Ausgesuchte Plätze werden raumzeitlich erkundet und fotografisch und videotechnisch aufgenommen. Aus diesem Material entstehen Verdichtungen von Raum und Zeit. mehr...

Einer inneren Stimme folgend, legt der international tätige Medienkünstler Wolf Nkole Helzle eine limitierte und signierte Edition seiner Werkserie „Homo universalis – Das Bild des Menschen“ auf, um mit dem Erlös die Not der Menschen im Lager Moria auf Lesbos zu lindern. „Die Situation der Geflüchteten geht mir so sehr an die Nieren, dass ich mich frage, was ich tun kann, um diesen Menschen beizustehen.“ mehr...

Philosophisches Tagebuch von Wolf Nkole Helzle mehr...

Inspired by reading the work of the Indian philosopher Jiddu Krishnamurti and his statement „the observer is the observed“, I took a photo of a random counterpart every day from 2010 to 2011 in order to personally verify this statement. With the astonishing result that the previous view of the world: „This is me“ and „This is not me“ could no longer be maintained. As if by chance, a new series „365 Self-Portraits“ was created. Further interests were added like „Simultaneity“ and the project „Stuttgart 21“, so that I developed the concept for this work at the end of 2011. Sponsors enabled me to realize the design and programming, so that the platform went online in March 2012. mehr...

Kunstaktion für einen kulturellen Wandel von BITTE zu DANKE mehr...

"Venedig - Faszination und Mythos" in der Kunsthalle Messmer in Riegel vom 7. März bis 21. Juni 2020 mehr...

"myMatrix in Birmingham" at the Yangpyeong Museum of Art, South Korea mehr...

Partizipatives Fotokunstprojekt HOMO UNIVERSALIS "Das Gesicht der Pflege" beim Deutschen Pflegetag 2020 in Berlin [11.+12.11.2020] mehr...