social media artist

Im Mai 2022 erkundete ich die Toskana in allen Himmelsrichtungen rund um Siena, Auf der Hin- und Rückfahrt machte ich Station am Lago die Como und war auf allen Teilen des Sees mit dem Boot unterwegs. So kam ich zurück mit tausenden von Fotografien, welche ich in 29 Bildern mit hochtransparenten Schichtungen verdichtete. Hier zeige ich die aktuelle Auswahl von 12 Arbeiten aus diesem wunderschönen Teil der Welt. mehr...

ALB WALKS 2020 im KUNSTMUSEUM REUTLINGEN 2.4.-6.6.2022 mehr...

HOW MY BRAIN WORKS - Medieninstallation im BT24, Münsingen mehr...

Mit der neuen Serie „Digital Painting - Landschaften der Schwäbischen Alb“ habe ich mich bei der Ausschreibung vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden Württemberg beworben. In der Bewerbung war zu lesen, dass ich mich bei der Fotografie neuer Verfahren bediene, wodurch der ausgewählte Ort sowohl von oben als auch von allen Seiten und vielen Winkeln, von weit und im nahen Detail fokussiert wird. mehr...

1996 hatte ich einen Traum, in dem ich gleichzeitig ein alter Indianer, ein gestandener Mann aus der Bachschen Zeit und ich selbst war. Die Umsetzung dieses Traums in eine kleine Arbeit unter Zuhilfenahme eines Morphingprogramms stellt den Anfang einer „Untersuchung“ dar, welche ich seither ohne Unterbrechung mit der Frage: „Was bedeutet es, ein Sechsmilliardelstel (*1) zu sein?“ vornehme. In diesen dreizehn Jahren ist es mir gelungen, innerhalb dieser einen Arbeit 25.000 (*2) Menschen in jeweils gleicher Weise fotografisch zu portraitieren. Weitere Arbeiten zu diesem Thema folgten. mehr...

Unter dem Titel ICH BIN WIR wird es auf 150 m2 eine kleine Werkschau meiner Arbeit geben. mehr...

Kunstausstellung im Petrushof mit Wolf Nkole Helzle und Mirja Wellmann vom 3. Juli bis 1. August 2021 jeweils Fr + Sa + So 14 bis 18 Uhr mehr...

Wie wunderbar es ist, durch diesen eisigen Schnee zu wandern, bei jedem Schritt ändert sich, was ich zu sehen bekomme, ändert sich die Welt. Für die Bilder dieser Serie wurden die fotografischen Erkenntnisse vieler Stationen durch verschneite Landschaften auf der Schwäbischen Alb hochtransparent geschichtet, zu je einem Bild komprimiert mehr...

Der Homo Universalis gleicht einem Bild höherer Ordnung, einer schwebenden Ikone. Es verleiht den Portraitierten eine neue, gemeinsame Identität. Das Heute wird auf eine Zukunft hin überschritten, die noch nicht fassbar ist. Seit 2009 arbeitet der Künstler am „multiplen Portrait.“ Changierend zwischen Individuum und Kollektiv organisiert Helzle Dualität und bringt sie ins Gleichgewicht, das Ich wird zum Wir, zum Du. mehr...

Im Frühjahr und Sommer 2020 erkundete ich die gesamte Schwäbische Alb mit ihrer Ausdehnung von 200 km vom Südwesten bis zum Nordosten und entdeckte bei den Walks viele neue wunderbare Plätze. Eine Auswahl verdichtet sich in dieser Serie. mehr...