social media artist

FACE(S) OF HUMANKIND

Globaler Fotokunstprozess von Wolf Nkole Helzle

Die ausführliche Webseite für dieses Projekt www.faces-of-humankind.org ist jetzt online

klicken Sie auf das Bild

1997 begann ich damit, Menschen fotografisch zu portraitieren. Ich ging dabei der Frage nach, wie ich mir vorstellen könnte, ein Sechsmilliardelstel zu sein. Von etwas in einer für mich unverstellbaren Größenordnung. In den ersten Jahren berechnete ich mittels eines Morphing Programms je die Übergänge von einem zum nächsten Gesicht. Das Ergebnis wurde auf eine geeignete Fläche im Großformat projiziert. 

Die Arbeit entwickelte sich immer weiter und so konnte ich 2012 eine Software entwickeln, die es mir ermöglicht, alle Gesichter einer Veranstaltung hochtransparent zu schichten. Ab diesem Zeitpunkt bestand das Ergebnis sowohl aus allen Einzelportraits als auch aus einem Kollektivportrait. 

Mit dieser Arbeit wurde ich national und international zu Medienkunstfestivals und Ausstellungen eingeladen, von Firmen und Institutionen, von Städten und auch von Privatpersonen. Inzwischen konnte ich weit über 50.000 Portraits sammeln, in vier Kontinenten und mehr als 30 Ländern.

2021 waren wegen der Pandemie keine Reisen möglich und so erfand ich eine neue Möglichkeit, zu Portraits zu kommen. Ich schrieb an verschiedene Organisationen aller afrikanischen Länder mit der Bitte, mir Kontakte zu Fotografen zu vermitteln. Auf diese Weise bekam ich zirka 2.000 Portraits aus 18 Ländern des afrikanischen Kontinents.

Dies eröffnet nun neue Möglichkeiten auch Kontakte zu den Kontinenten zu bekommen, die ich bisher noch nicht besuchen konnte: Australien, Ozeanien und Südamerika. Ich habe großes Interesse daran, dass FACE(S) OF HUMANKIND aus Gesichtern aller Kontinente besteht.